Fachpraxis für funktionelle und plastische HNO-Chirurgie

Überörtliche Gemeinschaftspraxis in Münster-Zentrum und Hiltrup

Kontraindikationen gegen Botox

Schwangere und stillende Frauen sowie Patienten mit Nerven-/Muskelerkrankungen werden nicht behandelt. Bei akuten Infektionen im Behandlungsgebiet sollte die Behandlung mit Botox verschoben werden. Bei Blutungsneigung oder Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten sowie bestimmten Antibiotika ist besondere Vorsicht geboten. Aspirin, ASS oder andere Acetylsalicylsäure-haltige Medikamente sollten daher 2 Wochen vor der Behandlung nicht mehr eingenommen werden.