Fachpraxis für funktionelle und plastische HNO-Chirurgie

Überörtliche Gemeinschaftspraxis in Münster-Zentrum und Hiltrup

Schnarchen

Warum schnarchen wir eigentlich...

Hauptursache des gewöhnlichen (habituellen) Schnarchens ist die Vibration der erschlafften Gaumensegelmuskulatur. Zusätzlich kann durch eine behinderte Nasenatmung der gestörte Luftfluss, die Schnarchgeräusche verstärken.
Auch Probleme mit der Kieferstellung können ursächlich sein.

Um Ihnen diese Frage fachmännisch  beantworten zu könenn, sollten Sie einen Termin in unserer Sprechstunde vereinbaren.

Nach einem Gespräch werden Sie von uns gezielt untersucht. Wir endoskopieren Ihre Nase, den Rachenraum und den Kehlkopf. Die Endoskopie selbst ist harmlos und schmerzfrei. Es wird keine Narkose für diese gezielte Untersuchung benötigt. Während Sie entspannt halbsitzend oder liegend untersucht werden, können wir die Engstellen Ihrer oberen Atemwege sichtbar machen.

Ziel der "Anti - Schnarch - Therapie" ist es, genau diese Engstellen zu beseitigen. Ob dies durch eine Operation, schnarchen celoneine Kieferschiene oder andere Massnahmen möglich ist, besprechen wir im Anschluss direkt mit Ihnen.
Die Untersuchung mit Gespräch nimmt ca. eine halbe Stunde in Anspruch. Sollte bei Ihnen neben dem Schnarchen noch der Verdacht auf ein obstruktives Schlafapnoe Syndrom vorliegen (nächtliche Atemaussetzer, Tagesmüdigkeit), werden wir noch eine Untersuchung mit unserem  eigenen Schlafscreeninggerätes der sog. Polygraphie
in unserer Praxis anbieten. Eine autorisierte Praxismitarbeiterin wird Ihnen dann erklären wie das Gerät zu Hause anzulegen ist. Am  Morgen nach der Untersuchung bringen Sie uns das Gerät zurück und die Auswertung kann beginnen. Dieser Service ist natürlich kostenlos für Sie.