Fachpraxis für funktionelle und plastische HNO-Chirurgie

Überörtliche Gemeinschaftspraxis in Münster-Zentrum und Hiltrup

Dr. med. Frances Meuth

Dr. med. Frances Meuth

Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Frau Dr. med. Frances Meuth  studierte Humanmedizin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Tulane University New Orleans, USA. Nach der Approbation begann 2005 die Facharztweiterbildung in der Hals-Nasen-Ohren Heilkunde an der Johannes-Guttenberg Universität in Mainz unter der Leitung von Herrn Univ.-Prof. Dr. Dr. hc. mult. W. Mann (2005) und wurde 2014 in der HNO-Klinik der Westfälischen Wilhelms Universität Münster (Direktorin: Frau Univ.-Prof. Dr. C. Rudack) mit der Facharztanerkennung abgeschlossen.

Aufgrund eines besonderen Interesses an der Versorgung onkologischer Patienten und zur Erweiterung des internistischen Wissens arbeitete Frau Dr. Meuth 2009/2010 in der Hämato-Onkologie der Julius-Maximilians Universität Würzburg unter der Anleitung von Herrn Univ.-Prof. Dr. H. Einsele. In dieser Zeit versorgte sie onkologische Patienten im stationären und ambulanten Sektor, half bei Entwicklung und Anwendung von Chemotherapieprotokollen und begleitete zahlreiche klinische Phase I-IV Studien. 2009 verteidigte Frau Dr. Meuth die Promotion mit dem onkologischen Thema „Die Wirkung des Topoisomerase II Inhibitors Irinotecan beim Kolonkarzinom“ in der Klinik von Herrn Univ.-Prof. Dr. H. Lippert.

Parallel zur Krankenversorgung absolvierte Frau Dr. Meuth einen Fernstudiengang in Gesundheitsökonomie der Friedrich-Alexander Universität Nürnberg-Erlangen und schloss diesen als MHBA (Master of Health Business Administration) ab.

2016/2017 sammelte Frau Dr. Meuth Erfahrungen in der Behandlung von HNO-Patienten im niedergelassenen Bereich als angestellte Ärztin in der HNO-Gemeinschaftspraxis Dres. Bertram/Hohner in Gescher. Seit 04/2017 arbeitet Sie als angestellte Ärztin in der überörtlichen Gemeinschaftspraxis HNO Münsterland (Dres.  Eikenbusch, Hermann und Schwering) in Münster.

Weitere Qualifikationen:

  • Weiterbildung in der Versorgung onkologischer Patienten, spezielle medikamentöse Tumortherapie, tumorchirurgische OP-Kurse
  • DEGUM-Zertifikat Ultraschalldiagnostik
  • Regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu den Themen Allergologie, Nasennebenhöhlen- und Ohr-Chirurgie
  • Aktuell: Weiterbildung in Traditionell Chinesischer Medizin (TCM), speziell Akupunktur
  • Mitglied der Deutschen HNO-Fachgesellschaft

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Konservative und operative Versorgung von Tumorpatienten
  • Allergologie
  • Akupunktur (Ohrakupunktur, akute und chron. Sinusitiden, allergische Rhinitis, trigeminale Reizungen)