Nasennebenhöhlenoperationen

ENDOSKOPISCHE, MININAL INVASIVE NASENNEBENHÖHLENCHIRURGIE

FESS = FUNKTIONELL - ENDOSKOPISCHE NASENNEBENHÖHLENOPERATIONEN (FUNCTIONAL ENDOSKOPIC SINUS SURGERY)

Operationen an den Nasennebenhöhlen zählen zu den anspruchsvollsten operativen Herausforderungen im Bereich der HNO-Chirurgie.

Neben umfangreichen anatomischen Kenntnissen werden vom Operateur außergewöhnliches Geschick, Erfahrung sowie neuester wissenschaftlicher Kenntnissstand verlangt. Auf postoperative Tamonaden kann je nach Befund häufig verzichtet werden.

Die Chirurgen der Fachpraxis HNO münsterland führen seit vielen Jahren derartige Eingriffe durch und haben die Nasennebenhöhlenchirurgie zur Behandlung chronischer Nasennebenbenhöhlenentzündungen (chronische Sinusitis) und gutartiger NNH-Tumoren inzwischen als einen wesentlichen Schwerpunkt ihrer operativen Tätigkeit ausgebaut.

Es kann nicht sinnvoll sein, auf Kosten der Qualität und Sicherheit für den Patienten ein zu breites operatives Spektrum anzubieten, welches im Detail nur mittelmäßig sein kann.

Hiermit liegt unsere Fachpraxis auch im internationalen Trend: Vermeidung von Komplikationen und optimale Ergebnisse durch operative Spezialisierung.

Die Therapie der chronischen Sinusitis (mit Polypen) wird die neben der Operation eingebunden in ein Gesamtkonzept zur Behandlung der chronischen Sinusitis. Dies erfolgt in Absprache mit ihem überweisenden Arzt, der den nicht operativen (konservative) Teil der Behandlung in aller Regel weiterführt.